Gefallen Dir Hoko's Webseiten ? Bitte benutze den "FEEDBACK" Button unten auf der Seite um eine Bewertung abzugeben. Auch Verbesserungsvorschläge, Kommentare oder Kritik sind willkommen. HINWEIS : Um Spam oder Werbung zu vermeiden sind Kommentare moderiert. Sie werden also erst durch den Webmaster freigegeben. Bewertungen sind anonym und nur dem Webmaster zur Verbesserung dieser Seiten zugänglich.


Hermannshöhle

Hermannshöhle – Rübeland

https://www.oberharzinfo.de/ausflugsziele/ruebelaender-tropfsteinhoehlen/hermannshoehle.html

Am 28. Juni 1866 fand der Arbeiter Wilhelm Angerstein bei Straßenbauarbeiten den Einstieg zu einer bislang unbekannten Felsspalte. Nachdem die Felsspalte vom Gesteinsschutt befreit war, konnte man durch eine in die Tiefe führende Spalte den Grund eines reich versinterten Höhlenraums erreichen. Mit der Erforschung wurde der Geheime Kammerrat Hermann Grotrian beauftragt, der die erste Vermessung der Höhle veranlasste und die Bodensedimente untersuchte, die eine große Menge Knochen und eine pleistozäne (Pleistozän = Diluvium = Eiszeit geol.) Fauna enthielt. Die in devonischen Kalken angelegte Höhle entstand in mehreren Etagen und besteht aus einer in West-Ost-Richtung streichenden Raumfolge. Wie auch die Baumannshöhle stellt auch die Hermannshöhle in ihrer Entstehungsgeschichte das Abbild der Wirkung eines unterirdischen Flusslaufes der Bode dar. Die Höhle bietet einen sehr schönen Sinterschmuck und Kristalle.

In der Kristallkammer der Hermannshöhle – blumenkohlartig ausgebildeter Kristallsinter.

Die Märchengrotte, ist ein mit eindrucksvollen Bodensinterformen geschmückter trockengefallener Tunnel.
[Rammelsberger Bergbaumuseum -Goslar-]
[Hermannshöhle -Rübeland-]
[Baumannshöhle -Rübeland-]
[Schaubergwerk Büchenberg -Elbingerode-]
[Drei Kronen Ehrt -Elbingerode-]
[Iberger Tropfsteinhöhle -Bad Grund-]
[Bergwerksmuseum -Clausthal-Zellerfeld-]
[Ottiliae-Schacht – Clausthal-Zellerfeld-]
[Barbarossahöhle -Rottleben/Kyffhäuser-]
[Röhrigschacht -Wettelrode-]
[BGrube Glasebach -Straßberg-]
[Rabensteiner Stollen -Netzkater/Ilfeld-]
[Heimkehle -Uftrungen-]
[Einhornhöhle -Scharzfeld-]
[Nieders. Bergwerksmuseum -Lautenthal-]
[19-Lachter-Stollen -Wildemann-]
[Samson+CatharinaNeufang-St.Andreasberg-]


Der „Gnom“ ein massiver Bodentropfstein.

by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.